Seite merken

Seite suchen

Seefeld Sommerurlaub
Hotel Unterkünfte

 

 

Booking.com Sommerurlaub

Seefeld Hotels - 2024 | 2025

 

 

 

Sommerurlaub Seefeld Hotels Urlaubsdomizil

 

 

Hotel Unterkünfte Angebote
Sommerurlaub Seefeld für das 2024 | 2025 buchen

 

 

Aktivitäten

Aktivitäten

 

 

Unterkunft buchen

Unterkunft

 

 

Mietwagen

Mietwagen

 

 

Ferienhäuser

Ferienhäusern

 

 

Flüge

Flüge

 

 

Ferienwohnungen

Ferienwohnungen

 

 

Tirol Erleben

Tirol Erleben

 

 

Lieblingsplätze

Lieblingsplätze

 

 

Schlechtwetter Tipps

Schlechtwetter Tipps

 

 

Tagesausflüge

Tagesausflüge

 

 

36 Tiroler Regionen

36 Tiroler Regionen

 

 

Tiroler Skigebiete

Tiroler Skigebiete

 

 

 

 


  • Die majestätische Hohe Munde ragt über Telfs im Inntal und ist bei Bergsteigern und Kletterern ein beliebtes Ziel. Die Gemeinde, mit etwa 14.000 Einwohnern, ist der drittgrößte Ort in Tirol und verkehrsgünstig gelegen. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Innsbruck und hat auch selbst viel zu bieten. Bekannt ist Telfs für das Schleicherlaufen, einen traditionellen Fastnachtsbrauch, und die Tiroler Volksschauspiele im Sommer. Wintersportler finden in der Umgebung viele Pisten in den Skigebieten Rosshütte und Gschwandkopf. Besonders sehenswert ist das alte Franziskanerkloster in der Ortsmitte.

  • Leutasch im Wettersteingebirge ist bekannt für seine idealen Bedingungen zum Langlaufen. Das Hochtal ist vor kalten Winden geschützt, was es besonders schneesicher und zugleich mild macht. Das Dorf ist Teil der Region Seefeld, aber abseits vom Trubel des bekannten Wintersportorts. Hier lebt man gemütlich und gelassen. In der Vergangenheit war Leutasch auch ein beliebter Treffpunkt für Künstler und Schriftsteller wie Ludwig Ganghofer. Sein Jagdhaus zog die Kunstschickeria an, darunter auch Musiker wie Richard Strauss. Die Umgebung gilt als inspirierend und malerisch, perfekt für Naturliebhaber.

  • Mösern ist ein kleiner Ort in Tirol, Österreich, der für seine malerische Lage am Mieminger Plateau bekannt ist. Hier können Besucher eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge genießen und die Ruhe und Natur der Umgebung erleben. Mösern wartet mit zahlreichen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Skifahren im nahegelegenen Skigebiet. Der Ort verfügt auch über gemütliche Gasthöfe, die traditionelle Tiroler Küche servieren, sowie charmante Hotels und Pensionen für einen erholsamen Aufenthalt. Mit seiner idyllischen Atmosphäre und seiner Nähe zu Seefeld ist Mösern ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Erholungssuchende.

  • Scharnitz, ein Grenzort am Fuße steil aufragender Bergmassive, war schon im Mittelalter ein wichtiger Handelsort an der Route Venedig-Augsburg. Das Kastell der Römer zeugt von der langen Geschichte als Grenzort. Heute ist Scharnitz der Ausgangspunkt für Berg-, Kletter- und Mountainbiketouren im Karwendel- und Wettersteingebirge. Beliebte Ziele sind das Karwendeltal bis zum Karwendelhaus und die Gleirschklamm. Erfahrene Bergsteiger können die Große Arnspitze erklimmen und die herrliche Aussicht genießen. Im Winter lockt Scharnitz als Langlaufzentrum, während Skifahrer in der nahegelegenen Skiarena auf ihre Kosten kommen.

  • Seefeld in Tirol ist für einen Langlaufurlaub der perfekte Ort, den die Bedingungen für Langläufer aller Leistungsniveaus sind bestens. Neben Gleit- und Skating-Stil können auch Biathleten und Nordische Kombinierer die topographischen Voraussetzungen nutzen. Die Gegend beherbergt Luxushotels, ist aber auch bei Einheimischen beliebt für Ausflüge zum Skifahren, Rodeln und Wandern. Das Dorf ist schneesicher und zieht im Sommer ebenso viele Besucher an wie im Winter.

  • Reith ist eine kleine Gemeinde am Südrand des Seefelder Plateaus mit ca. 1.300 Einwohnern. Die Reither Spitze im Osten bietet einen beeindruckenden Blick über das Inntal. Das Wintersportgebiet Skiarena Seefeld-Rosshütte und kulturelle Highlights wie das Pestmaterl und Schnitzereien von Johannes Obleitner prägen die Region. Wanderungen zur Burgruine Fragenstein, zur Schlossbachklamm oder zum Reither Latschenhochmoor sind beliebt. Der Möserer See lädt zum Baden ein und der Bienenlehrpfad ist ideal für Familien. Reith ist gut angebunden an Mittenwald, das Inntal und die Karwendelbahn.

 

Ein unvergesslicher Sommerurlaub 2024 beginnt oft in einem der malerischen Hotels, die als Basislager für diverse Unternehmungen dienen. Ob wandern auf alpinen Pfaden, spannende Gipfeltouren oder eine beschauliche Almwanderung - der Sommerurlaub in den Bergen verspricht puren Naturgenuss. Für die ganze Familie lässt sich beim wandern eine aufregende Zeit erleben, wobei spezielle Wanderbusse einen preiswerten und bequemen Transport zu den Ausgangspunkten bieten. Mit einer gut ausgestatteten Wanderausrüstung steht dem Abenteuer nichts im Wege. Mountainbiken ist eine weitere beliebte Sommerurlaub-Aktivität. Mit einem robusten Bike bezwingen Sportbegeisterte anspruchsvolle Trails und genießen während den Pausen atemberaubende Panoramastraßen. Auch das radfahren kann im Rahmen des Sommerurlaubs zum echten Highlight werden, besonders wenn man auf Panoramastraßen oder entlang von Badeseen fährt. Hierbei hilft die Gästekarte oft dabei, preiswert Leih-Fahrräder zu bekommen oder Rabatte auf die Nutzung von Sommerbergbahnen und Seilbahnen zu erhalten. Für Wasserratten ergänzen schwimmen in kristallklaren Badeseen, Stand-Up-Paddling Sup, tauchen in Unterwasserwelten oder angeln am Ufer den perfekten Sommerurlaub. Viele Hotels sind in der Nähe von Seen positioniert, was schnellen Zugang zu diesen Aktivitäten ermöglicht. Der Sprung ins kühle Nass nach einer Tour durch die Natur bietet die willkommene Abkühlung.

 

Klettern und Klettersteige bieten für den ambitionierten Outdoor-Enthusiasten eine echte Herausforderung, während Kletterparks auch für Kinder sicher gestaltete Adventure-Optionen bereithalten. Dies ist ein Sommerurlaub, der Motorik und Mut gleichermaßen fördert. Besonders actiongeladen ist das Trailrunning, das auf schmalen Pfaden durch die Natur führt und eine Ausdauerprüfung inmitten der Bergkulisse darstellt. Wer möchte, kann auch das bergsteigen in sein Sommerurlaub-Programm aufnehmen und am Ziel mit einem unvergleichlichen Panorama belohnt werden. Nicht zu vergessen sind die Wasserfälle, die im Rahmen einer Wanderung oder beim Mountainbiken entdeckt werden können und spektakuläre Fotomomente bieten. Mit der Gästekarte kann man oft Wanderführer oder Bergführer zu preiswerten Konditionen buchen und so auch unsicheres Terrain unter professioneller Anleitung erkunden. Die Sommerbergbahn bringt einen ganz bequem zu höher gelegenen Startpunkten für Wanderungen oder zum Mountainbiken. Und schließlich ermöglichen die Seilbahnen, die einen hoch über die Täler tragen, ein weiteres malerisches Panorama, das in einem Sommerurlaub nicht fehlen darf. Ein gelungener Sommerurlaub 2024 in Hotels ist also eine Kombination aus wandern, radfahren, mountainbiken, schwimmen, sup, tauchen, angeln, klettern, bergsteigen, trailrunning und weiteren Aktivitäten. Eines ist sicher: Jeder Tag im Sommerurlaub bietet ein neues Abenteuer und die Gästekarte hilft dabei, diese zu einem preiswerten und unvergesslichen Erlebnis zu machen.